Dr. Theresia Hauenfels
ist mit Kunst aufgewachsen, arbeitet gerne im Team, liebt Bibliotheken, fährt ständig durch Niederösterreich, um Bauten zu besichtigen, lässt sich begeistern und hat ein Faible für französische Literatur.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausbildung

Studium der Romanistik und Geschichte an der Universität Wien sowie Kulturgeschichte an der Universität für angewandte Kunst Wien, Promotion 2005

Berufliche Laufbahn

Seit 1998 Publikationstätigkeit im Bereich Bildende Kunst, Architektur, Politische Ikonografie und österreichische Identität. 1999 Aufbau einer kulturwissenschaftlichen Bibliothek für Kunstbank Ferrum. 2000 Forschungsstipendium der Stadt Wien. Seit 2001 Kuratorin der Galerie raumimpuls, Waidhofen/Ybbs. 2005 Promotion. Seit 2005 wissenschaftliche Redaktion und Autorin bei der Dokumentationsreihe »Architekturlandschaft Niederösterreich«. Seit 2006 Organisatorin des Symposiums »res urbanae-Waidhofner Begegnungen«. Seit 2008 Autorin in Buchprojekten der Kulturabteilung des Landes Niederösterreich (»Bau[t]en für die Künste«, »Wo Kunst entsteht«) 2009 Projektstipendium des Ministeriums für Unterricht und Kunst in Zagreb.  2010 gemeinsam mit Silvie Aigner Leitung der Galerie Atrium-ed-Arte. Seit 2010 Autorin bei architektur aktuell. 2012 Kuratierung der Ausstellung zum Buch »Bau[t]en für die Künste« in Bratislava (Design Factory), in Paris (galerie d´architecture), in der Europäischen Kulturhauptstadt 2013 (Kunsthalle Košice), 2014 in Berlin (Architekturforum AEDES) und in Brüssel (Berlaymont). 2014–2017  tätig für das Archiv der Zeitgenossen (Donau-Universität Krems), seit Juni 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für museale Sammlungswissenschaften (Donau-Universität Krems)

Veröffentlichungen (Auswahl):

Mit Iris Meder und Andrea Nussbaum: Architekturlanschaft Niederösterreich, Band 5, 1848–1918, Park Books. Zürich 2017

Mit Alexandre Tischer: Weil Kunst entsteht. Wirk[stätt]en in Niederösterreich, Residenz Verlag. St. Pölten 2014

Mit Elke Krasny und Andrea Nussbaum: Architekturlandschaft Niederösterreich, Band 4, Weinviertel, Springer. Wien-New York 2013

Mit Alexandre Tischer: Wo Kunst entsteht. Werk[stätt]en in Niederösterreich, Springer. Wien-New York 2012

Mit Andrea Bina, Elke Krasny, Isabella Marboe und Lorenz Potocnik: Architektur in Linz 1900-2011, Springer. Wien-New York 2012

Mit Walter Bohatsch: Alles eine Frage der Kultur. Der Beitrag von Bene zur Entwicklung eines Architektur- und Designbewusstseins in Österreich und darüber hinaus, Springer. Wien-New York 2011

Mit Thomas Jorda: Tracce italiane. Italienische Spuren in Niederösterreich, Residenz. Salzburg-St. Pölten-München 2011

Mit Elke Krasny und Andrea Nussbaum: Architekturlandschaft Niederösterreich, Band 3, Waldviertel, Springer. Wien-New York 2011

Ein Jahrzehnt des Wandels. In: Berthold Ecker/Wolfgang Hilger (Hrsg.), Die sechziger Jahre: Eine phantastische Moderne, Ausstellungskatalog MUSA, Wien 2011

Mit Silvie Aigner (Hrsg.): Freiraum Kunst. Mikrokosmos Garten, praesens. Wien 2011 (= res urbanae-Waidhofner Begegnungen 3)

Mit Friedrich Grassegger und Alexandre Tischer: Baut[t]en für die Künste. Zeitgenösissche Architektur in Niederösterreich, Springer. Wien-New York 2010

Mit Thomas Jorda: Entlang der Grenze. Barriere und Übergang, Residenz. Salzburg-St. Pölten-München 2009

Mit Elke Krasny: Architekturlandschaft Niederösterreich, Band 2, Industrieviertel, Anton-Pustet. Salzburg-München 2009

Mit August Sarnitz: Rothschildschloss Waidhofen/Ybbs. Hans Hollein. Interventionen. Transformation und Kontinuität, Edition Dispositiv, Wien 2009

Mit Thomas Jorda: Wohnen im Sommer. Das Phänomen Sommerfrische, Residenz. Salzburg-St. Pölten-München 2009

Gebautes Kärnten. Ein architekturgeschichtlicher Aufriss von 1945 bis heute. In: Silvie Aigner (Hrsg.), Emanzipation und Konfrontation. Band II, Architektur aus Kärnten seit 1945 und Kunst im öffentlichen Raum heute, Springer. Wien-New York 2008

Mit Otto Kapfinger: Bautenchronologie. Ausgewählte Beispiele 1950-2007. In: Silvie Aigner (Hrsg.) Emanzipation und Konfrontation. Band II, Architektur aus Kärnten seit 1945 und Kunst im öffentlichen Raum heute, Springer. Wien-New York 2008

Die »beseelten Abstraktionen« der Éva Nagy. Zur Rezeption der Künstlerin durch Zeitgenossen. In: Szabolcs Piskolti (Hrsg.), Éva Nagy 1921-2003. Eine mitteleuropäische Malerin, Böhlau. Wien-Köln-Weimar 2007

Mit Elke Krasny, Architekturlandschaft Niederösterreich, Band 1, Mostviertel, Anton-Pustet. Salzburg-München 2007

Visualisierung von Herrschaftsanspruch. Die Habsburger und Habsburg-Lothringer in Bildern, Praesens. Wien 2005